Schweden hat eine offizielle Botschaft in der Computer-Spiel eröffnet

Schweden wird das erste Land der Welt, die eine diplomatische Vertretung in der virtuellen Welt wird geöffnet, und zwar - im Spiel Second Life. “Elektronische Botschaft” wird nicht die Erteilung der Visa und Pässen, sondern allen Besuchern sagen, da diese Dokumente können in der Realität eingeholt werden, dann gibt es eine Art Referenz-Service, werden wie gewöhnliche Website.

28 January 2007 | besucher, dokument, land, life, mission, second life, service, world

Crysis: Mann gegen den Jeep
Pukni nicht verloren!

• Schwedisch Nutzer von Second Life im Vorfeld der öffentlichen Angelegenheiten seines Landes »»»
Eröffnung der Botschaft von Schweden in das Online-Spiel Second Life ist für die kommenden Monate geplant.
• Super-populäres Spiel Tringo wird TV umgeschaltet werden »»»
Firma YooMedia angekündigt, dass die Arbeit basiert auf einer Version des beliebten Spiels super Triengen (Tringo) für interaktives Fernsehen.
• WOW 2.0 - Second Life, House-3, und andere Online-Spiele noch nicht freigegeben "Corporate Secrets" »»»
Erfahrung Projekt Second Life Virtuelle Welten wird sich ändern, selbst wenn das Projekt scheitert.
• Online-Spiel Second Life ist jetzt auf dem Handy »»»
Wahrscheinlich in der Mitte des Tages Sie nur einmal, aber es wäre von der Realität des täglichen Büro abzulenken?
• Virtuelle Banken werden diese Kredite geben »»»
Der Schöpfer des Spiels, einem schwedischen Unternehmen MindArk plant, eine Auktion, die verkauft werden fünf Banklizenzen halten.